Jugendvesper

Letzte Jugendvesper vor der Sommerpause

Wir staunten nicht schlecht über die vielen Menschen, die sich am Donnerstag vor dem Dom versammelten, der auf Grund von Bauarbeiten geschlossen war. Der Weg führte alle in den Bischofsgarten. Der Chor Crescendo e. V. aus Glandorf gestaltete die Jugendvesper musikalisch.

Max Wilde und Nils Dreckkötter, Teamer im Freiwilligendienst, erzählten von ihrer Aufgabe und Motivation, sich in diesem Bereich zu engagieren. Die Menschen, die sich für einen Freiwilligendienst (FWD) bewerben, haben ganz unterschiedliche Gründe und Motivationen, dies zu tun. Es ist interessant, sie zu begleiten und zu sehen, wie aus dieser Vielfalt eine Gruppe wird und wie die jungen Menschen sich in einem Jahr entwickeln. Max und Nils haben selbst vor ein paar Jahren einen FWD gemacht und versuchen, jetzt anderen solche positiven Erfahrungen, wie sie sie machen durften, zu ermöglichen. Im Bibeltext, den die beiden ausgewählt haben, heißt es, dass jedem andere Gaben geschenkt sind, die wiederum anderen nützen. Die Aufgabe als Teamer bietet ihnen die Möglichkeit, ihre Gaben - Einzelne und Gruppen gut zu begleiten - zur Verfügung zu stellen. Eine Vielfältigkeit dieser Gaben lässt sich bei den FWDler*innen und auch bei den insgesamt 32 Teamer*innen wiederfinden. Max und Nils hoffen, dass jede*r eine*n passende*n Begleiter*in findet.

Weitere Begleiter der Jugendvesper selbst waren diesmal der Papst, der für eine Aktion zur Jugendsynode gerade durch das Bistum wandert und, darüber haben wir uns sehr gefreut, unser Bischof, der die Jugendvesper als Teilnehmer wahrnahm!

Am Ende hieß es, Abschied zu nehmen. Carina Hörnschemeyer, die leider nicht dabei sein konnte, und Franziska Notzon beenden ihr Mitarbeit im Jugendvesperteam. Wir bedanken uns herzlich für die Zusammenarbeit mit euch!

Ein herzliches Dankeschön geht ebenfalls an alle, die diese und auch die anderen Jugendvespern gestaltet und unterstützt haben!

Und wie geht’s weiter?
Nach den Sommerferien, also am Donnerstag, 06. September 2018. Dann wieder um 20 Uhr, wie gewohnt im Dom. Das Thema der nächsten Reihe lautet „Einfach beten“. Wer die musikalische Gestaltung übernehmen wird, die Predigt hält und neu im Team ist, erfahrt ihr Ende August! Wir freuen uns auf euch!

Bis dahin wünschen wir euch eine gute Sommerzeit und erholsame Ferien!

Infos unter: www.jugendvesper-im-dom.de

« zurück